Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Telefonie, Internet und vieles mehr...
  Handy+Vertrag=Rückzahlung
  Kraftwerksschule


Webnews



http://myblog.de/kraftwerker

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Hallo liebe Blogger!

Ich versuche hier in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten eine Art Tagebuch über meinen Lehrgang an der Kraftwerkerschule in Essen zu schreiben.

Eigendlich komme ich aus Frankfurt/ Main und habe eine Ausbildung zum Chemiefacharbeiter und eine Weiterbildung zum Industriemeister Chemie abgelegt. Nun muss ich noch mal die Schulbank drücken und von Januar 2008 bis einschließlich April 2008 den Kraftwerkerlehrgang absolvieren.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim lesen!

Grüße aus Frankfurt

Matthias

http://www.guth-staedtler.de

aus: 60598 Frankfurt
 



Werbung



Blog

In Wärmelehre kann man auch Tests schreiben!

 

Nach 90 Minuten Elektrotechnischen Grundlagen kommt die nächste Arbeit. Die Wärmelehre: Mischungstemperaturen, Wärmeausdehnung, Definition der Celsiusskala usw.

 

Nach der Arbeit geht es gleich weiter mit der Wärmelehre, das h,s- Diagramm wird angegangen.

Dann zurück in die Wohnung zur Mittagspause. C.L. testet die Wickenburg und geht mit R.E. und P.W. essen. Currywurst, 2 zum Preis von einer, erfahre ich später. Die anderen Beiden benötigen etwas mehr – das Gewicht muss erhalten werden, oder wollte da nicht jemand sogar abnehmen?

Ich für meinen Teil hatte mir eine Laufstrecke ausgesucht, nicht lang, das Joggen sollte nur eine halbe Stunde dauern. Es war nicht ganz so nach meinem Geschmack, da ich die Hälfte der Strecke dann doch die Stadt musste. Aber ich bin seit langem wieder mal gelaufen!

Nachmittags haben wir wieder zusammen gesessen, Kritik an unseren täglichen Lernen geübt und wollen ab morgen das Üben und Lernen etwas anders aufziehen. Jeder erstmal für sich den Lehrstoff verarbeiten und erst dann mit ganz konkreten Fragen und Problemstellungen in der Gruppe. Es sollen dann maximal 20 Minuten für jedes Fach ausreichen! Mal sehen ob das so funktioniert und wenn ja, ob der Erfolg sich einstellt.

U.Z. und gehen noch Einkaufen, C.L. benötigt noch Bares, P.W und R.E. verziehen sich in ihre Bude oder dann doch zur Wickenburg? Nein! Wir können sie durch das Küchenfenster  beobachten, es gibt heute mal kalte Küche. Bei C.L., U.Z. und mir gibt es Schnitzel, Poree und Mischgemüse!

Noch ein bisschen geschwätzt und dann ruft auch schon wieder das Bett.

14.1.08 21:52


Mich gibt es in der Firma nicht mehr!?

 

C.L. und ich treffen uns am Tor Süd um gemeinsam nach Essen zu fahren. Ein guter Treffpunkt um die Reisekostenabrechnung kurz vorher noch zu machen. Schnell ins alte Büro, PC eingeschaltet, Kennung und Passwort eingeben und – was ist das? Der Account ist gelöscht. Bitte wenden Sie sich… Ich habe keinen Zugang mehr Firmennetzwerk, also keine Reisekostenabrechnung. Morgen hoffentlich ein klärendes Telefonat und dann wieder ein Versuch…

 

Und ab geht es nach Essen, gegen 21:30 Uhr sind dann alle angekommen. Taschen auspacken, noch eine Kleinigkeit essen und schon ruft wieder das Bett.

13.1.08 21:51


Die Physikarbeit!

 

Heute war es dann endlich soweit. Die Physikarbeit wurde geschrieben und, zumindest zum Teil, verhauen.

 

Vorher gab noch Wärmelehre und Chemie. Chemie ist für die meisten das Problem schlechthin. In unserem Team biete für Montag eine Wiederholung an.

Nach der Arbeit geht es auf dem schnellsten Weg Richtung Heimat. Am Sonntag Nachmittag soll es ja wieder Richtung Essen gehen.

11.1.08 21:49


Nach der Chemie…

 

… kommen die Elektrotechnischen Grundlagen. Strom ist wenn das Licht angeht.

 

Aber bei uns glimmt die Lampe nur! Wir bekommen die Spannung, Widerstand und die Stromstärke übersetzt in die Verfahrenstechnik. Die Vergleiche sind recht gut und so kommt der Stoff etwas einfacher daher. Die Elektriker und die Meß- und Regeltechniker sind klar im Vorteil – aber für mich gibt es ja noch die Chemie.

Zum Abschluß des Schultages wieder Physik, inklusive einer Zusatzdoppelstunde Nachhilfe am Nachmittag. Morgen wissen wir ab es geholfen hat.

Heute sind wir erst gegen 16:00 Uhr wieder in unseren Wohnungen und entsprechend platt. Über sechseinhalb Zeitstunden Unterricht gehen an die Substanz! Trotzdem wird noch etwas gepaukt.

Abendessen, spülen, aufräumen, die Schultasche packen und ab in die Kiste.

10.1.08 21:48


Chemie gibt es auch noch….

 

Heute gab nach der Wärmelehre die erste Einheit Chemie. Was ist Chemie und was ist Physik? Was ist der Unterschied zwischen Elektron, Neutron und Proton – Atom und Molekül usw. Naja halt der Chemiestoff aus dem ersten Schulhalbjahr innerhalb von 90 Minuten….

 

Physik geht stramm auf den Test zu der am Freitag den Lernerfolg überprüfen soll. Leistung und Wirkungsgrad sind heute dran.

Am Nachmittag sitzen wir wieder zusammen und büffeln – der Physiktest!

Anschließend ruft die Wickenburg! bzw. unser für U.Z., C.L. und mich die Küche.

9.1.08 21:47


Und weiter geht es…

 

Heute wollen wir mit dem Auto zur KWS fahren. Vorteil wir können etwas länger schlafen, Frühstück ist erst um 6:30 Uhr – wie immer bei C.L. und mir.

 

Um 7:00 Uhr kurz das Geschirr gespült und ab ins Auto.

Es stehen 2 Doppelstunden Wärmelehre auf dem Programm und dann bis 13:00 Uhr eine Doppelstunde Physik.

In der Wärmelehre haben wir uns mit der Längen- und Volumenausdehnung beschäftigt. Den Unterschied zwischen ΔT und Δν hatten wir gestern schon.
In Physik ging heute um die Reibung und die verschiedenen Reibungsarten.

Zu Mittag gab bei C.L. und mir nur kalte Küche, dann ein Mittagsschläfchen. Ich bin dann noch eine halbe durch die Gegend gelaufen und habe einen relativ angenehmen Joggingweg gefunden, den wir ab nächster Woche mal testen wollen. Nur in der Schule sitzen, essen, schlafen und wieder lernen ist auf die Dauer nicht ganz das Richtige.
Auf dem Rückweg durfte ich noch die Feuerwehr alarmieren, da die umstehenden Passanten nicht wollten oder kein Handy dabei hatten. In einigen Metern entfernung von der Straße hat ein Haus gebrannt! Ein Kaminbrannt.

Um 16:00 Uhr gab wieder unsere tägliche Zusammenkunft zur Aufarbeitung des heute gelernten. Gegen 18:00 Uhr haben wir dann Schluß gemacht. P.W. hat mal die Kraftwerkertruppe im Wohnheim getestet. Mal sehen was er morgen berichtet wie dort gelernt wird.

C.L., U.Z. und ich haben dann angefangen zu kochen! Es gab Rumpsteak mit Bratkartoffeln, gerösteten Zwiebeln und Mischgemüse. Die neue Pfanne von U.Z. hat ihre Feuertaufe bestanden und wird nun öfter zum Einsatz kommen. Das kochen uns Spaß gemacht, das Essen war sehr gut und wir anschließend “rundgefressen“ (falls da noch etwas runder zu machen war!).

Die Küche noch schnell aufräumen, spülen und durchwischen. C.L. hat noch einige Dateien für den Lehrgang von U.Z.`s mobiler Festplatte auf seinen Rechner geladen und war der Tag auch schon wieder vergangenheit.

8.1.08 21:45


Der Start ins Kraftwerker- Leben

 

So heute geht es los!

 

5:30 Uhr aufstehen, duschen anziehen – das erste Mal zu zweit in der Wohnung. C.L. und ich kommen aber gut miteinander aus und alles klappt reibungslos.

6:00 Uhr Frühstück, spülen und um 6:40 Uhr geht es ab zur U-Bahn.

Wir sind pünktlich in der KWS und C.L. kann sich schon mal orientieren. 8:00 Uhr es geht los mit der Begrüßung. 73 angehende Kraftwerker werden auf 4 Klassen verteilt.

Unsere Klasse setzt sich in der Mehrzahl aus EON- Leuten, uns 6 Infraserv-lern und drei BASF-ler zusammen.

Nach dem Austeilen des Stundenplans geht es gleich los: Wärmelehre und dann bis 13:00 Uhr Physik.

Um 13:09 Uhr fährt unser Bus zum Bahnhof E- Kupferzell, also Beeilung!

Gegen 14:00 Uhr sind wir wieder in der Wohnung C.L. und machen ein kleines Mittagsschläflchen, die anderen wollen noch mal ins Rhein- Ruhr- Centrum.

Um 16:00 Uhr treffen wir uns alle wieder zum lernen! Wir gehen den heutigen Stoff der Wärmelehre durch und arbeiten die entsprechenden Übungsaufgaben als Wiederholung durch. Um 18:00 Uhr ist dann Feierabend – genug für heute.

R.E. hat Schmerzen im Rippenbereich – kommt noch von einer der letzten Schichten – und zieht sich zurück, P.W. verzieht sich ebenfalls und U.Z. sieht eine Erkältung kommen und will sich einem Bad mit Japanischen Heilkräutern in seinem Whirlpool unterziehen. C.L. und ich fahren noch kurz zum Aldi um einige Kleinigkeiten noch einzukaufen. Für die Familie kaufe ich schon mal Sahnekefir, es gibt heute die richtigen Geschmacksrichtungen!

Wieder zurück gibt es Abendbrot (Wurst, Käse) und wir teilen und wir teilen und eine Flasche Wein.

22:00 Uhr: spülen und ab in die Kiste.

Morgen wollen wir mit dem Auto zur KWS fahren. Mal testen wie wir durch den Essener Berufsverkehr kommen. Es soll aber morgen auch die nachbestellten Lehrbücher geben, die mit dem Auto sicherlich einfacher zu transportieren sind.

7.1.08 21:44


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung